ACR Allgemeiner Club der Rassehundefreunde - AKTUELLES

   AKTUELLES

   DER ACR / LANDESGRUPPEN

   ZÜCHTER / DECKRÜDEN

   WELPENVERMITTLUNG

   AUSSTELLUNGEN

   SERVICE

   FORMULARE / DOWNLOADS

   GÄSTEBUCH

   LINKS

   KONTAKT-IMPRESSUM

 


Angeschlossen dem KDH e.v./UCI
  



 
Der ACR / Landesgruppen

 


Bei uns steht der Hund im Mittelpunkt

R ü c k b l i c k


Am 10.08.1985 trafen sich ein Haufen (85 Damen & Herren)
verwegener Hundefreunde und Züchter. Sie sind aus dem
gesamten Bundesgebiet zur Gründungsversammlung in das Hotel Bispinkhoff gekommen, um einen Hundeverein ins Leben zu rufen.
Als Gründungsstadt wurde Dülmen auserkoren. In einer teilweise lebhaften Diskussion einigten sich die Anwesenden zunächt auf eine Geschäftsordnung und wählten unter anderem auch einen Vorstand.


1. Vorsitzender wurde Albertus van der Laan aus Dülmen, sein Stellvertreter wurde Friedhelm Winkelkötter. Als Kassenwart
fungierte Helga Glaser, Schriftführer wurde Harald Briks. Als
Zuchtbuchführerin wählte die Versammlung Heidi Winkelkötter undals Hauptzuchtwart Albertus van der Laan. Im Verlaufe des Nachmittags wurden auch noch folgende Landesgruppen gebildet:
Bayern, Berlin, Butjadingen, Grafschaft Bentheim, Rhein-Ruhr,
Ruhr-Lippe, Münsterland, Wanne Eickel, Wesermarsch.

Bis zum 31.12.2012 zählte der ACR e.V., auch im Dachverband des VDHV e.V., zu den stärksten Vereinen. Seit dem 01.01.2013 ist der ACR e.V. dem KDH e.V. angeschlossen.
Der ACR e.V. hat ein eigenes Zuchtbuchamt.
Wichtig und verpflichtend ist ein mindestens einmaliger Besuch unseres Züchterseminars.


Leitsatz

1. Nicht Vermehrung, sondern Verbesserung und Erhalt einer Rasseist vordergründig.
Deshalb haben wir und unsere Züchter uns für eine Zucht mit
Ahnentafeln entschieden.
Bietet dieses (sofern ein seriöser Verein dahinter steht) doch eine Garantie für ein vernünftiges Mindestalter und auch ein Höchstalter der Zuchtunde. Ebenso ist die Häufigkeit derZuchtverwendung eingegrenzt, um eine Ausbeutung der Hündin zu verhindern.

2. Unsere Zuchtordnung wird regelmäßig besprochen und
gegebenenfalls den Gegebenheiten angepasst.
Zum Beispiel müssen unsere Großrassen HD- und ED- geröngt
werden, die Kleinrassen benötigen eine Patella-Untersuchung.
Deren Untersuchungsergebnisse sind mit ausschlaggebend für die Zuchttauglichkeit des Hundes.
Bei vielen Rassen gibt es weitere Untersuchungen oder Tests, die nachweislich zur Gesunderhaltung der Rasse beitragen.
Ob und welche Untersuchung für Ihre Rasse empfohlen wird,
können Sie bei Bedarf erfragen.
Gruppentreffen werden für besondere Gelegenheiten abgeboten und auf unserer Homepage rechtzeitig veröffentlicht.


Der Vorstand

Themen dieser Seite:

» Vorstand und Ämter

» Zuchtwarte und Zuchtrichter

» LANDESGRUPPEN

 

» Mitteilungen

» Ehrungen

» Wir nehmen Abschied

 

» Fotogalerie

 

» Gebührenordnung

» Zuchtordunung (PDF-Datei)

» Intro der Startseite


» 20-Jahr-Feier in Dülmen

 

 

  vorherige Seite  |  Inhaltsverzeichnis (Sitemap)  |  Aktuelles

« Aktuelles  |  » Vorstand und Ämter  

  Seitenanfang (Top)

» Züchter/Deckrüden